Schillersonntag

In Marbach wird der Geburtstag von Friedrich Schiller groß gefeiert und die IGS feiert natürlich mit! Die Kinder haben am 10. November schulfrei und die Stadt initiiert mit der »Marbacher Schillerwoche« eine kulturelle Veranstaltungsreihe, in der sich seit einigen Jahren auch der verkaufsoffene Schiller-Sonntag einreiht.
 
Ausgerechnet im trüben November sich den sperrigen Schiller als Anlass für ein Einkaufserlebnis zu wählen – ohne dabei den kulturellen Anspruch aufzugeben, ist eine Herausforderung, wie sie sich nur die Marbacher stellen können. Ein in Deutschland wohl einmaliges Konzept für einen verkaufsoffenen Sonntag. Denn weder Termin noch Motto sind wie geschaffen für einen kommerziellen Rahmen. Marbachs Einzigartigkeit als Schillerstadt herauszustellen, soll dann auch das Ziel der Unternehmung sein. Die mutige Idee wird von einem Veranstalterbund umgesetzt. Gemeinsam mit der Stadtverwaltung, dem Stadtmarketingverein, dem Marbacher Schillerverein und der Deutschen Schillergesellschaft bringt die IGS ihr Marbach zum »schillern«. Die Veranstaltung zieht jährlich rund 15.000 Besucher nach Marbach.
 
So wird Theater auf der Straße gespielt und in vielen Geschäften finden Lesungen statt, während die Institute auf der Schillerhöhe einen Einblick beim Tag der offenen Tür in die geheimsten Katakomben der Literaturstadt gewähren. Kommen Sie doch mal vorbei und genießen Sie das einzigartige Flair der Schillerstadt.

 

Arbeitskreis

Friedemann Sorg (AK-Leiter)

Kai Keller (IGS)

Eberhard Hubrig (Stadtmarketingverein Marbach)

Thomas Storkenmaier (Stadt Marbach)

Alexa Hennemann (Deutsches Literaturarchiv)

Manfred Fritz (Schillerverein)

Karin Friedle-Unger (Buchhandlung Taube)